Archiv der Kategorie: Flixbus

Fernbus nach Skandinavien!

Die Fernbusse erobern weiter Europa. Meinfernbus Flixbus bietet nun auch Strecken nach Dänemark und Schweden an und das zu den gewohnten günstigen Preisen.

Die Strecken im Detail:

  • Berlin ↔ Rostock ↔ Rostock Fährterminal ↔ Gedser Fährterminal ↔ Kopenhagen ↔ Malmö
  • Hamburg ↔ Lübeck ↔ Puttgarden Fährterminal ↔ Rødbyhavn Fährterminal ↔ Kopenhagen ↔ Malmö

Auf beiden Strecken werden auch Nachtfahrten angeboten.:

  • Streckenverlauf der Nachtfahrt Berlin – Malmö:
  • Berlin ↔ Rostock ↔ Puttgarden Fährterminal ↔ Rødbyhavn Fährterminal ↔ Kopenhagen ↔ Malmö

Preisbeispiele:

  • Hamburg ↔ Kopenhagen: ab 19€
  • Hamburg ↔ Malmö: ab 25€
  • Berlin ↔ Kopenhagen: ab 22€
  • Berlin ↔ Malmö: ab 28€
  • Lübeck ↔ Malmö: ab 25€
  • Rostock ↔ Kopenhagen: ab 19€

>> Zum Sparpreis!

Sparpreise: Fernbus nach Amsterdam

MeinFernbus Flixbus erweitert das Streckennetz in Richtung Amsterdam. Folgende Routen sind nun auch im Sparpreis buchbar:

München  ⇔  Stuttgart  ⇔  Karlsruhe  ⇔  Mannheim  ⇔  Utrecht  ⇔  Amsterdam
Berlin  ⇔  Magdeburg  ⇔  Bad Bentheim  ⇔  Enschede  ⇔  Amsterdam
Köln ⇔ Düsseldorf ⇔ Amsterdam
Nürnberg  ⇔  Würzburg  ⇔  Frankfurt  ⇔  Utrecht  ⇔  Amsterdam

Des Weiteren gibt es nun auch eine Verbindung nach Paris:

Dortmund  ⇔  Bochum  ⇔  Essen  ⇔  Duisburg  ⇔  Paris

>> Zu den Sparpreisen

Flix & More – Meinfernbus-Flixbus startet Bonusprogramm!

Der neue große Fernbus-Anbieter Meinfernbus-Flixbus startet mit Flix & More jetzt auch ein eigenes Bonusprogramm bzw. Treueprogramm. Jeder Kunde kann so pro Fahrt einen „Stempel“ per App erhalten und sammeln. Nachdem man 10 „Stempel“ gesammelt hat, kann man diese gegen einen 10 Euro Gutschein einlösen! Das klingt doch gut! 🙂

>> Hier geht es zum Flix & More Bonusprogramm!

Flixbus und MeinFernbus sind nun verbunden

Anfang Januar verkündeten Flixbus und Meinfernbus die Fusion. Seit heute können Kunde nun über die Homepage von Flixbus bzw. Meinfernbus auf das gesamte Sortiment beider Unternehmen zugreifen. Alle Abfahrten und Strecken werden somit nun zentral verwaltet.

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt jedoch. Die Konkurrenz auf dem Fernbus-Markt ist durch diese Fusion natürlich ordentlich gesunken. Eigentlich bleibt nur noch der Postbus, welcher auch genügend finanzielle Polster mitbringt.

Du möchtest auf das gesamte Sortiment zugreifen? Dann schau hier!