Fernbus Sparpreise beim Bahnstreik? Abzocke?

Der Bahnstreik hat noch gar nicht begonnen und schon gibt es auf den Facebook-Seiten der Fernbusanbieter die ersten Unmutsäußerungen zu Preiserhöhungen während des Streiks. Das Wort Abzocke fällt momentan wohl recht gern, aber in meinen Augen auch zu häufig und zu Unrecht.

Die Kunden sollten diese Situation fair betrachten!

  • Die Fernbusse sind immer noch deutlich günstiger, als die Bahn auf vergleichbaren Strecken!
  • Bei den Fernbus-Unternehmen werden die Preise automatisch nach Nachfrage reguliert. 5 Euro Tickets erhalten nur Frühbucher oder Bucher auf wenig frequentierten Strecken. Und diese gibt es während des Streiks einfach nicht und so streikt der Preis je nach Auslastung!
  • Die Fernbus-Unternehmen wollen jetzt Geld verdienen! Es tobt seit Monaten ein Preiskampf im Fernbusgeschäft und profitabel arbeitet noch niemand der Busunternehmen. Der Streik ist potentielle Werbung & Geldquelle zugleich. 5 Euro-Tickets oder gar 1 Euro-Tickets wird es in Zukunft sicherlich weiterhin geben, aber wohl in deutlich geringerer Anzahl, als momentan. Irgendwann muss jedes Unternehmen profitabel werden.
  • Seid froh! Seid froh, dass es mit den Fernbussen nun immerhin eine sinnvolle Alternative zur Bahn gibt. Diese Möglichkeit hatten wir beim letzten großen GDL-Streik noch nicht.

Während des Bahnstreiks werden die Busunternehmen mit Sicherheit keine zusätzlichen Gutscheine veröffentlichen. Die Plätze werden auch so verkauft werden. Spätestens Mitte nächster Woche wird es aber wieder neue Aktionen und Bus-Gutscheine geben!

Macht das beste draus. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.